…damit die Jungzebras noch lange kraftvoll zubeißen können :)

Bekanntermaßen hängen sich unsere U19-Jungs in ihren Spielen voll rein und geben defensiv, sowie offensiv alles!

Da Handball aber natürlich nicht ohne Gegnerkontakt auskommt, sind unsere Jungzebras nun gewappnet: Kürzlich wurden alle unsere U19-Spieler mit individuell angepasstem Mundschutz des „Dentallabor Dumke“ aus Preetz ausgestattet und können sich nun sicher sein, trotz hundertprozentigem Einsatz, der beim Handball ja auch nicht selten Einsatz an der Schmerzgrenze und darüberhinaus bedeutet, keine Zähne einzubüßen!

Der Kontakt zu Klaus-Dietmar Dumke wurde über U19-Coach Michael Haß hergestellt – auch Dumke und sein Team verstehen sich als „Mannschaft“, die nur gemeinsam ein richtig gutes Ergebnis erzielen kann.

Gemeinsam mit dem Kieferorthopäden Dr. Michael Frank wurden den Spielern die Zahnschienen angepasst, die genau auf die Bedürfnisse von Handballern ausgerichtet sind und durch ihre Beschaffenheit nicht nur die Zähne, sondern den gesamten Kiefer vertikal und horizontal vor Frakturen schützen.

Abgesehen davon, dass ohnehin jeder Zahnschutz seinem Träger individuell angepasst ist, sind die Schienen auch mit Namen versehen und selbst für Sonderwünsche war Platz: Das schwarz-weiße Zebradesign durfte natürlich nicht fehlen!

„No teeth, no smile“, lautet das Credo von Frank und Dumke. „Die Jungs sollen ihr Lächeln behalten, daher ist Prävention das A und O!

IMG_20151006_222948