TSV-A – DHB-Pokal „Wölfe mit Losglück“

Altenholz und Dormagen interessieren sich für Ausrichtung des Turniers mit Vizemeister Flensburg

Im Halbfinale des Eingangsturniers im DHB-Pokal stehen sich der TSV Altenholz und Bayer Dormagen gegenüber, der Gewinner spielt in der Folge gegen den Sieger der Partie SG Flensburg-Handewitt gegen VfL Bad Schwartau um das Ticket in das Achtelfinale. Bereits zuvor kommt es aber zu einem Wettstreit der beiden Halbfinalisten, sowohl Altenholz wie auch Dormagen interessieren sich für die Ausrichtung des Turniers.

Das Erstzugriffsrecht für die Ausrichtung des Turniers liegt bei den jeweils klassentiefsten Vereinen, also dem TSV Bayer oder dem TSV Altenholz, der auf den Aufstieg in die 2. Liga verzichtet hatte, beide Teams spielen in der 3. Liga.

TSV Altenholz – TSV Bayer Dormagen

VfL Lübeck-Schwartau – SG Flensburg-Handewitt

Gespielt werden die Halbfinals am 19.08., am 20.08. findet dann zwischen den beiden Siegern das Finale statt.

Unsere Wölfe gegen die SG, das hätte was. Wer das Turnier ausrichtet steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Matthias Fehrke: „Wir haben uns um die Ausrichtung beworben und würden dieses hochkarätige Turnier natürlich gern unseren Fans präsentieren.“ Wenn es hier eine Entscheidung gibt, halten wir euch auf dem Laufenden.

Link zur Wölfe Homepage