Kieler Raúl Alonso wird HLA-Cheftrainer in Österreich

U23-TR_Raul Alonso1aRaúl Alonso, Leiter Nachwuchs-Leistungshandball, Nachwuchskoordinator und Trainer der U23 beim THW Kiel, wird den deutschen Rekordmeister am Saisonende verlassen. Künftig wird Alonso als Cheftrainer beim österreichischen Erstligisten Sparkasse Schwaz Handball Tirol an der Seitenlinie stehen. Der 36-Jährige unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Österreichern.
„Raúl Alonso hat hier in den vergangenen fünfeinhalb Jahren hervorragende Arbeit geleistet, der Nachwuchsarbeit beim THW Kiel professionelle Strukturen gegeben und zahlreiche Talente an den Leistungshandball herangeführt„, sagt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. „Jetzt möchte Raúl Alonso den nächsten Schritt in seiner persönlichen Entwicklung gehen. Dabei wollen wir ihm keine Steine in den Weg legen und haben deshalb der Auflösung seines unbefristeten Vertrages zum Saisonende zugestimmt.„ THW-Trainer Alfred Gislason bedankt sich bei Alonso für die Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft viel Erfolg: „Einen Erstligisten zu führen, ist eine große Verantwortung. Aber ich traue Raúl diese neue Aufgabe zu, und dieser Schritt kommt für ihn zum richtigen Zeitpunkt.„
„Ich habe in Kiel von den Besten lernen dürfen„, sagt Alonso, der als Assistenztrainer von Alfred Gislason unter anderem viermal die Deutsche Meisterschaft und zweimal die Champions League gewann. „Ich bin dankbar für diese einmalige Zeit und auch stolz auf das, was ich mit meinem Team hier aufgebaut habe.„ Beste Beispiele für den Erfolg der Nachwuchsarbeit beim THW Kiel seien Linksaußen Rune Dahmke, der die THW-Jugend durchlief und als erster Kieler seit mehr als einem Jahrzehnt den Sprung in den Profikader des dreimaligen Champions-League-Siegers geschafft hat, und U18-Nationalspieler Alexander Williams.
„Der THW Kiel ist der professionellste Verein der Welt. Vieles von dem, was ich in Kiel erfahren durfte, werde ich für meine neue Aufgabe als Cheftrainer mitnehmen und versuchen, dieses an meine neue Mannschaft weiter zu geben„, erklärte Alonso weiter. Zuvor gelte es aber, die Ziele mit der U23 und der A-Jugend des THW Kiel zu erreichen: „Ich werde alles dafür geben, dass die U23 den Klassenerhalt in der dritten Liga schafft und die A-Jugend sich für die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.„

Weiteren Bericht auf handball-world.com >> hier<<