Nachwuchs-Talent Sebastian Firnhaber erhält Profi-Vertrag beim THW Kiel

Ab der kommenden Saison wird mit Sebastian Firnhaber ein weiteres Talent aus der Nachwuchsarbeit des THW Kiel einen Profi-Vertrag erhalten. Der abwehrstarke 22-Jährige, der sowohl im linken Rückraum als auch auf der Kreisläuferposition einsetzbar ist und in dieser Spielzeit dem erweiterten THW-Kader angehört, unterschrieb bei den „Zebras“ einen Zwei-Jahres-Vertrag ab dem 1. Juli 2017.
„Der THW Kiel ist mittlerweile auch für Handball-Talente eine ausgezeichnete Adresse“, freut sich THW-Geschäftsführer Thorsten Storm über die Entwicklung beim Rekordmeister. „Nach Rune Dahmke wird mit Sebastian Firnhaber nun ein zweiter junger Spieler, der in unserem Nachwuchsbereich und beim Kooperationspartner TSV Altenholz ausgebildet wurde, zum Profi in unserer Bundesliga-Mannschaft. Das ist gut für uns und für den deutschen Handball. Sebastian hat sich mit seinem Ehrgeiz, seinem Fleiß und seiner bodenständigen Art zu einem vielseitigen Akteur entwickelt, der nun bei uns den nächsten Schritt in Angriff nehmen kann.“
„Für mich geht ein Traum in Erfüllung“, sagt Sebastian Firnhaber. „Seit meiner Kindheit drücke ich den ‚Zebras‘ die Daumen. Allein durch das gemeinsame Training mit den gestandenen Profis habe ich sehr viel dazu gelernt. Es ist eine große Ehre, dass der THW Kiel und Trainer Alfred Gislason so viel Vertrauen in mich setzen. Ich weiß aber auch, dass ich in meiner Entwicklung noch einen langen, harten Weg vor mir habe, auf den ich mich richtig freue.“
THW-Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen unterstreicht: „Wir arbeiten in den Jugendmannschaften und bei der Anschlussförderung täglich hart mit den Jungs, um sie besser zu machen. Dass mit Sebastian nun ein weiterer junger Spieler die Chance bekommt, sich bei einem der besten Clubs der Welt zu beweisen, ist ein weiterer Beleg dafür, dass unser Konzept greift.“
Der am 18. April 1994 im niedersächsischen Buxtehude geborene Rechtshänder begann seine handballerische Karriere beim Buxtehuder SV. Über den MTV Braunschweig und das Jugendinternat von Eintracht Hildesheim kam Sebastian Firnhaber 2012 zur A-Jugend-Bundesligamannschaft des THW Kiel. Im Folgejahr lief er für die U23 des Rekordmeisters und die Zweitliga-Mannschaft des heutigen Kooperationspartners TSV Altenholz auf. Parallel trainierte der 1,98-Meter-Mann regelmäßig mit den Profis des deutschen Rekordmeisters. Mit seinen Leistungen empfahl sich Sebastian Firnhaber für die „Zebras“ und rückte zur aktuellen Spielzeit mit einem Zweitspielrecht ausgestattet in den erweiterten Kader des THW Kiel. Beim TSV Altenholz gehört der Rückraumspieler aktuell zu den Top-Torjägern. Sein Pflichtspiel-Debüt im schwarz-weißen Trikot mit der Nummer „5“ feierte Sebastian Firnhaber am 20. November gegen die SG Flensburg Handewitt in der Champions League.