Sieg der Minimalisten

Jungzebra Simon Seebeck vom THW Kiel II (Mitte) bleibt in dieser Szene an der Wift-Abwehr mit den beiden Ex-Zebras Tommy Fängler (links) und Tim Kreft hängen.

Foto TORGE MEYER: Jungzebra Simon Seebeck vom THW Kiel II (Mitte) bleibt in dieser Szene an der Wift-Abwehr mit den beiden Ex-Zebras Tommy Fängler (links) und Tim Kreft hängen.

Handball-Oberliga: SG Wift bezwingt THW Kiel II mit 24:23 – Altenholzer Frauen verlieren

Wattenbek. Die Frauen vom TSV Wattenbek und die Männer der SG Wift, die sich bei Drittligaabsteiger THW Kiel II behaupteten, wahrten jeweils ihre weiße Weste in der Handball-Oberliga.

Männer: THW Kiel II – SG Wift 23:24 (11:12)

„Der THW hat uns das Leben ganz schön schwer gemacht.“ Tommy Fängler, mit acht Toren eine der Erfolgssäulen der Neumünsteraner, weiß als Ex-Zebra, wovon er spricht. Der neu formierte Kieler Drittliga-Absteiger hatte in Halbzeit eins immer leicht die Nase vorn, auch wenn Niklas Kadenbach nach einem Foul an Lars Bente „Rot“ sah (21.). „Vielleicht hätte ich nicht so aggressiv herausgehen sollen.“ Yannik Stock traf kurz vor der Pause zur ersten Wift-Führung (12:11), die die favorisierten Bären nach THW-Zeitstrafen gegen Ference Büchler, Thies Bergemann und Lucas Firnhaber auf 21:17 (53.) ausbauten. Doch die junge Zebraherde steckte nicht auf. Die letzten acht Minuten ließ THW-Coach Dennis Olbert offene Manndeckung spielen. In Überzahl gelang beim 21:24 aber nur noch Ergebniskosmetik. „Wir haben uns super verkauft, Wift war abgezockter“, resümierte Olbert. „Wir sind Minimalisten“, so Wift-Trainer Peter Bente nach dem zweiten Saisonsieg mit je einem Tor Differenz. mey

THW Kiel II – SG Wift 23:24 (11:12)

THW II: Kirschner, Schröder; Seebeck 1, Büchler, Ranke 1, Kadenbach 2, Beering 2, Ewald, Dahmke, Bergemann 5, P. Schroedter 4, Gerke 2, Firnhaber 1, Kaminski 5/1

SG Wift: Hoffmann, Quednau, Tietze; Schmidtke 1, Fängler 8, Binnewies, Lehmann, Koslowski, Plöhn 2, Kreft 2, L. Bente 2, Stock 4, Haß, Kobs 5/4 – Rote Karte: Kadenbach (21.)

Zuschauer: 350.