U 19 setzt auf Auswärtsstärke

Kiel. Die drittplatzierte Zebraherde zieht es am Sonntag nach Rostock, wo mit dem Juniorteam von Zweitligist Empor der Tabellenletzte der A-Jugend-Bundesliga Nord zum Match (15.30 Uhr) bittet.

Das von „Pitti“ Petersen und Michael Haß trainierte Team vertraut seiner Auswärtsstärke, die laut Haß auch dringend vonnöten sein wird: „Wir wollen uns nicht vom Tabellenplatz der Rostocker blenden lassen, sondern wissen, dass wir eine hochkonzentrierte Leistung abrufen müssen.“ Ein besonderes Augenmerk richtet Haß dabei auf die beiden 97’er-Baujahre Kevin Lux und André Meuser, die beide schon in der Zweiten Liga zum Einsatz kamen. Keeper Fynn Schröder (mit den Oberliga-Herren in Preetz) und Niklas Sinnwell werden dem THW fehlen. akü