U15/17 schafft Arbeitssieg gegen Kiel-Nord

Ein holpriger Start für unsere Jungs. Wir schafften es in der Anfangsphase in der Deckung uns nicht aufeinander abzustimmen, was immer wieder Löcher in unsere 4:2 Deckung riss, die die SG gut nutzte, um zu punkten. Im Angriff starteten wir zu statisch und oft planlos, was uns auch ein bis zwei unnötige Ballverluste einbrachte (4:1).
Nachdem wir unsere Spitze etwas zurückgezogen hatten, spielten wir hinten raus kompakter und konnten Räume im Zweikampf besser verdichten und effektiver in die 2. Welle starten (7:6). Bis zum Halbzeitpfiff hielten wir diese Leistung aufrecht, konnten uns aber nicht vor die SG spielen und gingen mit 13:12 in die Pause.

Die zweite Halbzeit starteten wir dann mit einer 3:2:1 Deckung, die uns dann hinten raus deutlich mehr Sicherheit brachte und uns zu vielen Gegenstößen verhalf. Im Angriff spielten wir viele Auslösehandlungen, brachten die gegnerische Deckung gut in Bewegung und verwerteten unsere Chancen besser als in der ersten Halbzeit (17:22). Lediglich in der letzten Minute verloren wir noch einmal kurz den Faden und gaben sehr unglücklich und unnötig den Ball ab und ließen so Kiel Nord noch auf 22:25 herankommen.

Spielstatistik:
Kay Krafzik (1.-50./TW); Corvin Troschke (4), Jarik Bahr (4), Justin Leimann (4), Gian Stöckli (3), Till Menke (3), Jonah Urban (2), Jan-Forde Simowitsch (2), Noah Schwenke (2), Kevin Kölsch (1)