U17 – Abschied mit Ansage

Am Sonntag spielte unsere U17 ihr letztes Punktspiel für dieses Jahr. Es ging auswärts nach Buxtehude – unserem Tabellennachbarn und letzten Gegner in der Hinrunde.

Motiviert, aber dennoch etwas geschwächt durch den verletzungsbedingten Ausfall von Frederick von Rittern, Felix Stiller und Sven Ehrig, starteten unsere Jungzebras mit einem guten Angriff in die erste Halbzeit. So sehr auch die Angriffsformation unserer Jungs überzeugte, ließ unsere Abwehr noch einige Lücken erkennen. Jedoch gelang es unseren Jungzebras durch die nicht nachlassende Stärke im Angriff die erste Halbzeit mit einem 13:17 für sich zu entscheiden.

Nach einer kurzen Pause ging es dann in die zweite Halbzeit. Die Vorgaben des Trainers Sven Rusbült wurden nun auch in der „Abwehrleistung deutlich erfüllt“, vor allem auf unseren Keeper Jesko Usinger und seine glänzenden Paraden war Verlass. Mit einer konsequenten Lösungsfindung gegen die doppelte Manndeckung unseres Gegners, gelang es unseren Jungs sich auf 16:25 abzusetzen und die gegnerischen Spieler ratlos zurückzulassen.

Der Siegeshunger unserer U17 war geweckt und so ließen sie sich eine gut ausgebaute Führung bis zum Spielende nicht mehr nehmen. Mit einem mehr als überzeugenden Spielstand von 23:34 zeigten unsere Jungs zum Abschluss nochmal was in ihnen steckt. „Unterm Strich zahlt sich heute die gute Trainingsarbeit aus. Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, in der jeder bereit ist Verantwortung zu übernehmen. Ein Jahresabschluss, wie ich ihn mir gewünscht habe“, sagt Trainer Rusbült. Mit einem Paukenschlag verabschiedet sich unsere U17 nun in die wohlverdiente Spielpause und regeneriert ihre Kräfte für die Rückrunde im kommenden Jahr, in der sie ihre „Spielstärke unbedingt bestätigen wollen“.