U17 begleicht offene Rechnung

Unsere U17 traf am vergangenen Samstag im Rückrundenspiel auf Bramstedt TS. Aus dem Hinrundenspiel war noch eine Rechnung offen, denn zu mehr als einem Unentschieden (24:24) hatte es nicht gereicht. Umso wichtiger war es für unsere Jungs dieses Mal ein klares Statement zu setzen und ihre Spielstärke unter Beweis zu stellen.

In den heimischen Hallen konnten unsere Jungs nach Anpfiff direkt einen überzeugenden Start hinlegen. Die Abwehr zeigte vom ersten Moment an ihre Stärke und vor allem auf einen überragenden Jesko Usinger im Tor war wieder 100 Prozent Verlass. So gelang es unseren Jungzebras sich schnell von einem 4:2 auf ein 11:3 abzusetzen.
Dem Gegner wurde keine Luft zum Atmen gelassen. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff ging unseren Jungs locker von der Hand und so war ein Halbzeitstand von 18:9 keine Überraschung mehr.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es ihnen die Spannung aufrecht zu erhalten und ihre Spielstärke unter Beweis zu stellen. Über ein 25:11 konnte unsere Mannschaft sich letzten Endes noch auf ein 33:19 steigern und machte somit deutlich klar, was sie aus dem Hinrundenspiel gelernt haben. „Der Vergleich mit den Ergebnissen aus der Hinrunde, lässt eine deutliche Entwicklung erkennen”, zeigt sich Trainer Sven Rusbült zufrieden und ist vor allem stolz auf „die sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung” seiner Jungs.

Weiter geht es am 30. Januar auswärts gegen den MTV Lübeck. Beim letzten Mal musste unsere U17 eine Niederlage in Kauf nehmen. Dieses Mal gilt es mit neuen Energiereserven anzugreifen und die Spielstärke unter Beweis zu stellen.

Usinger, Jesko (TW)/Lange, Björn (TW)
Schellin, Liedtke 1, Jacobs 7, Meereis 1, Jakumeit 9, Duckert, Martin 8, Potz, Heite 2, Thal 2, Stiller 1, von Rittern 2