U19 – Jungzebras behalten weiße Weste

ARCHIVFOTO: TORGE MEYER: THW-Torhüter Tim Wendt brachte die Meerhandball-Angreifer schier zur Verzweiflung.

ARCHIVFOTO: TORGE MEYER: THW-Torhüter Tim Wendt brachte die Meerhandball-Angreifer
schier zur Verzweiflung.

U 19-Handball-Bundesliga : THW Kiel siegt deutlich beim GIW Meerhandball

Kiel. Drittes Spiel, dritter Sieg: Die U 19-Handballer des THW Kiel sind nach dem 35:24 beim GIW Meerhandball Tabellenführer der Bundesliga.

Nach Problemen mit der Deckenbeleuchtung und zehnminütiger Verzögerung verwandelten 330 Zuschauer das Hölty-Sportforum in Wunstorf in einen Hexenkessel. Nach dem 3:3 (5.) erarbeiteten sich die Kieler eine Vier-Tore-Führung, die aber schnell wieder geschmolzen war (8:7, 14.). Nach einem THW-Timeout (15:12, 23.) vernagelte ein erneut überragender Keeper Tim Wendt sein Tor, ermöglichte so einen 7:0-Lauf, den Timon Kaminski, Ole Tank, Lucas Firnhaber (je zwei Treffer) und Simon Seebeck perfekt machten.

Als die Entscheidung beim 31:18 (45.) längst gefallen war, setzte das THW-Trainerduo Michael Haß/Pitti Petersen die Rotationsmaschine in Gang. „Wir haben viel gewechselt. Dann griff nicht jedes Rad ins nächste“, sagte Haß. Zwischen dem 34:20 (52.) und dem finalen 35:24 leisteten sich die Jungzebras acht torlose Minuten. Neben Wendt war die rechte Angriffsseite herausragend. Kaminski, Firnhaber, Julius Noack und Ole Tank erzielten 25 Tore. Zudem hatte die Abwehr den GIW- Rückraumlinken Maurice Nolte trotz seiner Saisontreffer 42 bis 47 gut im Griff. Vom Siebenmeterstrich blieb er aber fehlerlos und erhöhte seine Strafwurfbilanz auf 23 Treffer in Folge. Der THW ist gerüstet für das Landesderby am Freitagabend (19.30 Uhr) gegen die HSG Eider Harde. mey

 

THW Kiel: Wendt (17 Paraden), Spach (keine Parade) – Haß, Tank 3, Stegmann, Noack 4, Kleineidam 2, Eckert 2, Sinnwell, Seebeck 3, Glindemann 2, Firnhaber 8, Schawaller 1, Kaminski 10/4 – Zuschauer: 330.

S.Firnhabers Fotos vom Punktspiel der U19 GIW Meerhandball  vs. THW Kiel gibt es in der Galerie >>hier<<

[slideshow_deploy id=’2677’]