U19 rückt 6. Tabellenplatz wieder ein Stück näher

Unsere U19 hat sich erfolgreich gegen die Bremer durchgesetzt und sich mit einem 36:21 weitere Punkte auf dem Konto und den Vorsprung nach oben gesichert. Unser Trainergespann Michael Haß und Klaus-Dieter Petersen berichtet vom Spiel:

1.-10. Spielminute: 4:2

Über 3:1 und 4:2 kam Bremen besser ins Spiel als wir. Unsere 6:0 Abwehr zeigte einige Lücken in der ersten Spielphase und im Angriffsspiel taten wir uns noch schwer gegen die gut eingestellte Abwehr des Gegners. Hannes und Ferris waren in dieser Phase erfolgreich und die Bremer führten verdient mit 4:2.

11.-20. Spielminute: 8:8

Unser Team stabilisierte sich in der Defensive und Jandre Spach (1.-22.)  zeigte einige schöne Paraden. Mit der Sicherheit aus der Abwehrarbeit fand auch der Angriff Stabilität und wir konnten über 5:5 , 7:7 und 8:9 die Spielführung übernehmen.

21. Spielminute -HZ: 10:16

Stärkste Phase des THW Teams! Viele aktive Ballgewinne in der Abwehr und das Tempospiel funktionierte bis zur Halbzeitpause. Erik Schmidt glänzte mit guten Szenen (23.-60.) und wir erlangten viele Tore durch Jan-Ole, Louis, Calin und Klas. Unsere Jungs brachten den THW-Express ins Rollen und sicherten so eine 6-Tore Halbzeitführung.

31.-40. Spielminute: 14:22

Ein letztes kurzes Aufbäumen des Bremer Teams zeigte sich in der zweiten Halbzeit in der ersten Spielphase. Die THW Abwehr um Ferris und Philip stand aber sicher und stabil. Erik Schmidt zeigte weiterhin schöne Paraden und die THW Führung hatte Bestand. Durch sehr gut herausgespielte Tore durch Calin, Hannes, Louis, Jan-Ole und Ferris konnte unsere Führung sogar noch ausgebaut werden.

41.-50. Spielminute: 16:27

Die Messe war gelesen und der THW Kiel auf der Siegerstraße. Jannes Haack übernahm die Spielführung von einem sehr gut aufgelegten Hannes Glindemann.  Der THW bestimmte weiterhin das Spielgeschehen und verteilte nun seine Spielanteile an alle Spieler. Es zeigte sich sehr positiv, dass es zu keinem Bruch im Spiel kam. Das U19 Team hat sich in den letzten Wochen gut weiterentwickelt und spielt zur Zeit sehr kompakt als Gemeinschaft.

51. Spielminute – Abpfiff: 21:36

In den letzten 10min spielte sich das Team mehrere gute Chancen heraus und konnte sich mit weiteren Torerfolgen für ihre gute Einstellung  und Leistung belohnen. Die Abwehrleistung sowie der Einsatzwille waren in den letzten Minuten  weiterhin vorbildlich. Das macht Freude auf die nächsten Partien.

36:21 / Endstand für den THW

Beste Torschützen: Jonte Stegmann (1), Hannes Glindemann (4), Ferris Klotz (2), Jan-Ole Martin (7), Philip Markovski (4), Louis Haß (8), Bjarne Brunckhorst (1), Jannes Haack (1), Calin Hossu (6), Klas Bergemann (2),

Morgen werden wir nun mit dem Team regenerativ trainieren, dann werden die Ärmel wieder hochgekrempelt und sich mit viel Freude und Leidenschaft auf das nächste Spiel gegen den Tabellenführer der TSV Hannover-Burgdorf  vorbereitet. Wir freuen uns sehr auf das starke Team und den klasse Jugendhandball-Tag!

Wir wollen mehr,

Eure U19-Trainer Micha und Pitti