U19 – THW-Jugend in Hildesheim

Kiel. Keine Pause für die U 19 des THW Kiel. Die Nachwuchshandballer reisen am Sonntag (17 Uhr) zum Bundesliga-Auswärtsspiel zur Eintracht nach Hildesheim. In dieser Trainingswoche wurde die 24:28-Derby-Niederlage gegen Eider Harde aufgearbeitet, die Jugendkoordinator Klaus-Dieter Petersen keineswegs blamabel fand. „Das wird Eider Harde nicht gerecht. In der A-Junioren-Bundesliga können alle Handball spielen“, sagte Petersen. Spielerisch sei die Leistung in Ordnung gewesen, nur an Tugenden wie Willen und Leidenschaft mangelte es. „Das hat uns Eider Harde vorgemacht.“ Dazu nehmen die Jungzebras eine Warnung mit nach Hildesheim. Schließlich gewann die Eintracht ihr Spiel bei Eider Harde 34:27. „Wir müssen an unser Leistungsvermögen rangehen“, fordert Petersen. Linksaußen Moritz Schawaller und Spielmacher Jan Kleineidam werden fehlen. Petersen will den Kader mit U 17-Spielern auffüllen. ör