U23 – Dennis Olberts Marschroute:„Attacke“

HH-Barmbek – THW Kiel II  (heute, 18.30 Uhr)

Nach der knappen Vorwochen-Niederlage (26:27) gegen den FC St.Pauli wollen sich die U 23-Zebras am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause erfolgreich aus dem Handballjahr 2015 verabschieden und peilen einen finalen Auswärtssieg an. Dass die Aufgabe gegen den Tabellendritten nicht leicht wird, weiß Zebra-Coach Dennis Olbert, macht sich auf Grund der Ausgeglichenheit, die sich allmählich in der Liga breit macht, allerdings Hoffnung auf zwei Zähler: „Barmbek ist nicht unschlagbar, in der Liga kann mittlerweile jeder gegen jeden gewinnen.“ Allerdings: Barmbek blieb im bisherigen Saisonverlauf nur dreimal sieglos, die Kieler Jungs mussten doppelt so oft zwei Punkte liegenlassen. „Wir haben die Niederlage gut verdaut, top trainiert und versuchen auswärts nochmal alles“, gibt der Coach die Marschroute „Attacke!“ vor. Mit welchem Kader er an die Elbe reisen wird, entscheidet sich aufgrund einiger angeschlagener Spieler kurzfristig. akü