U23 – Erster Test im Pokalturnier

Der vergangene Samstag bedeutete Matchday für unsere U23. Die ersten Pflichtspiele im Pokalturnier gegen TSV Ellerau und TuS Lübeck waren für unsere U23 ein erster Test unter Wettkampfbedingungen. Mit nur achteinhalb Feldspielern und davon drei Kreisläufern, reiste unsere Mannschaft zum Pokalturnier in Ellerau. Im Turniermodus über 2 x 20 Minuten ging es ab 17:00 Uhr um den Einzug in die nächste Runde.

1. Spiel gegen TuS Lübeck II:

Mit einer konzentrierten Spielhaltung und einer starken 5:1 Abwehr gelang es unseren Jungs die Gegner zu überraschen und leichte Tore zu erzielen. Ein 16:6 zur Halbzeit zeigte die Stärke und spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft.

Die zweite Halbzeit startete vielversprechend. Ein Highlight war das Comeback von Philipp Stiller, der nach seiner Knieverletzung endlich wieder ein paar Minuten zurück aufs Spielfeld konnte und hier gleich ein Tor für seine Mannschaft erzielte. Der Endstand von 32:14 krönte das konsequente Spiel. Einen großen Verdienst für seine Mannschaft erzielte unser Julius Noack, der als einziger Linkshänder im Spiel ganze neun Tore erzielte.

2. Spiel gegen TSV Ellerau:

Das zweite Spiel gegen den Gastgeber aus Ellerau wurde nach dem guten Durchmarsch im ersten Spiel anscheinend auf die leichte Schulter genommen. Unsere Jungs brachen sich ordentlich einen ab, kamen aber trotzdem ungefährdet zu ihrem zweiten Sieg mit 19:16(10:10). Viele Fehlwürfe und eine unkonzentrierte Spielweise führte zu diesem engen Resultat.

Im Endergebnis konnte unsere Mannschaft aber zeigen was sie kann. „Wir warten nun auf die Auslosung der zweiten Pokalrunde, in der wir dann unsere Leistung aus dem ersten Spiel konsequent halten wollen“, sagt Trainer Dennis Olbert, der nun auch schon gespannt auf das erste Heimspiel der Saison blickt. Am kommenden Samstag um 18:00 geht es wie immer in der HWH um die ersten Punkte der Saison.

Plakat_U23_2016_Spiel1_Schuelp3