U23 – HG HH-Barmbek – THW Kiel II 29:33 (15:15)

Der THW präsentierte sich als kompaktes Team. Die zupackende Abwehr, die mit den U19-Zebras Simon Seebeck und Niklas Kadenbach sowie Fynn Schröder im Tor ein echtes Pfund darstellte, legte den Grundstein für den Auswärtserfolg. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die Coach Dennis Olbert seinem Team attestierte, ragte neben den Youngstern erneut Thies Bergemann mit neun Treffern heraus „Alle, auch die Spieler auf der Bank, haben voll mitgezogen“, bewertete Olbert den Jahresausklang nach zuletzt schwankenden Leistungen seines Teams positiv. akü

HG HH-Barmbek – THW Kiel II 29:33 (15:15) – THW: Schröder – Stiller 2, Kaminski 3, Büchler, Ranke, Kadenbach 6, B.Schroedter, Seebeck 1, Dahmke, Bergemann 9/1, Lorenzen, Gerke 6, Lorenzen 2.