U23 – Niklas Kadenbach lässt THW II jubeln

Handball-Oberligen: Harte Arbeit gegen Aufsteiger Schülp – Preetzer Last-Second-Coup gegen Hürup
kn1b

Rückraumkanonier Niklas Kadenbach war mit neun Treffern der Matchwinner der Jungzebras gegen den Aufsteiger HSG Schülp/Westerrönfeld. ©RR

Kiel. Gelungener Saisonauftakt für den THW Kiel II in der Handball-Oberliga Männer, der sich in eigener Halle gegen Aufsteiger HSG Schülp-Westerrönfeld durchsetzte. Dagegen unterlag die SG Wift überraschend beim Klassenneuling HT Norderstedt. Schadlos hielten sich die Frauen vom TSV Altenholz und TSV Wattenbek, die am ersten Spieltag gleich mit großem Torhunger aufwarteten und auswärts jeweils einen Kantersieg feierten.

Männer: THW Kiel II – HSG Schülp/West. 30:27

Die Jungzebras starteten mit einem mühsamen 30:27-Arbeitssieg in die neue Saison. „Letztes Jahr hätten wir so ein Spiel noch verloren. Also haben wir einen Schritt nach vorne gemacht“, konstatierte THW-Coach Dennis Olbert. Bis zum 28:27 (57.) schnupperte der Aufsteiger an einem Punktgewinn, dann wuchtete der überragende Niklas Kadenbach mit seinem neunten Treffer den Ball zum 29:27 über die Linie.

Nach ausgeglichener erster Halbzeit (15:15) erarbeiteten sich die Olbert-Schützlinge mit schnellen Gegenstößen eine 22:17-Führung (39.). Vor allem die 5:1-Deckung griff nun energischer zu und unterband die erfolgreichen Kreisanspiele auf Schülps Dany Jüschke. Doch die Gäste gaben nicht auf und kämpften sich über ein 24:27 (51.) beim 27:28 wieder in Schlagdistanz (57.). jpw