U23 Team bei Ostsee Cup 2016 zu Gast

Neumünster,  24. und 25. August 2016

U23 OstseeCupAls erstes stellte sich das Juniorteam der Drittligamannschaft DHK Flensborg.

Trotz einiger Verletzter auf Seiten der „Flensborger“, erwartete das Juniorteam ein sehr physisches Team mit viel Dynamik und Erfahrung.

Im Gegensatz zu den, auf Grund des Trainings , müden Spielen in Tondern, agierte die U23 sehr konzentriert in Abwehr und Angriff. Trotz teilweise komplett wechselnden Mannschaftsaufstellungen, konnte der Abstand gegen den 1 Liga höher spielenden Gegner stets bei 2-3 Toren gehalten werden. Erst gegen Ende schlichen sich ein paar Fehler ein die schließlich zum Ergebnis von 22-28 führten. Dennis Olbert zeigte sich trotz der Niederlage mit der Leistung des gesamten Teams sehr zufrieden.

Trainer Dennis Olbert: „Die Spieler haben die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt und darauf können wir weiter aufbauen und die junge Mannschaft weiterentwickeln.“

Am 2.Tag folgte dann das Spiel um Platz 3 gegen die HSG Eider Harde.

Die Mannschaft setzte auch im 2. Spiel die konzentrierte Leistung fort, konnte das komplette Spiel bestimmen und führte durchgehend. Alle Spieler erhielten Spielzeiten und konnten sich auf unterschiedlichen Positionen in Angriff und Abwehr beweisen. Auf Grund der warmen Temperaturen, war der Ball leider immer wieder mal sehr nass und führte auf beiden Seiten zu Fang – und Passfehlern.

Am Ende stand es dann nach einem attraktiven Spiel 27:21… der 3. Platz war erreicht und die Erkenntnis gewonnen, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist und alle dem Start der Saison entgegenfiebern.

Athletiktrainer Patrick Mielke: „Die Spieler bekommen am Wochenende weitere Trainingsaufgaben im athletisches Bereich, welche sie selbstständig bei unserem Partner  „Fitnessland“  umsetzen. Nächste Woche wird dann in handballspezifischen Bereichen weitergearbeitet“

THW Kiel U23 gegen DHK Flensborg                22:28

THW Kiel U23 gegen HSG Eider-Harde             27:21

Sieger des Ostsee Cup 2016 würde das Team der DHK Flensborg vor dem Team der SG Wift. Glückwunsch an das Siegerteam und ein großes Lob und ein Dankeschön an den Ausrichter des Cups die SG Wift mit ihren vielen fleißigen Helfern.