U23 – Zebras mit U 19-Cracks nach Bad Schwartau

U23_Torge Ewald_kl

Foto R.Rußmann: Den Jungzebras um Torge Ewald steht in Bad Schwartau ein zähes Ringen bevor.

Handball-Oberliga: THW-Frauen reisen nach Ellerbek

KIEL. Die Teams des THW Kiel sind am 18. Spieltag der Handball-Oberliga auswärts gefragt. Bereits heute müssen die Männer ihre Favoritenrolle beim Schlusslicht VfL Bad Schwartau II rechtfertigen, während sich akut abstiegsgefährdete Zebra-Damen als Zwölfter am Sonntag gegen das sportlich drohende Schicksal und den Tabellenachten TSV Ellerbek stemmen.

VfL Bad Schwartau II – THW Kiel II (heute, 20.30 Uhr)

Traue nie der Tabelle! Das gilt heute Abend in der Jahnhalle für die Jungzebras im Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht VfL Bad Schwartau II. „Da werden einige Zweitligaakteure auf dem Parkett stehen. Für Schwartau geht es um den Klassenerhalt“, warnt THW-Coach Dennis Olbert. Deswegen verbieten sich für den U 23-Trainer auch Vergleiche zum 24:14-Hinspielerfolg: „Schwartau wird mit ganz anderem Selbstvertrauen auflaufen. Uns erwartet viel Tempo und eine gesunde Härte. Das wird eine Wundertüte, wir spielen auf dem Papier gegen den Tabellenletzten. Personell steht da ein anderes Team“, mutmaßt Olbert, dem der Freitagabendtermin nicht sonderlich behagt: „Mal sehen, wie die Berufstätigen am Ende eines Werktages beanspruchbar sind. Andererseits ist es die gewohnte Trainingszeit.“ Das Lazarett beim THW hat sich gelichtet. Lediglich Kapitän Morten Dahmke fehlt weiterhin und soll Spielpraxis beim THW III sammeln. Dafür kann Olbert mit Lucas Firnhaber, Louis Haß und Simon Seebeck auf drei U 19-Akteure bauen. jpw